Pressemeldung der Gemeindeverwaltung Oberlichtenau

Gestern um 19.34 Uhr war es soweit: Käufer und Verkäufer des Barockschlosses Oberlichtenau unterzeichneten den Kaufvertrag im Beisein von Berater Jan van Ede und der Notarin.

Damit ist ein wichtiger Schritt auf dem Wege zu einem neuen Besitzer des Schlosses gemacht.

Nachdem der Gemeinderat Oberlichtenau mehrheitlich in seiner Sitzung am 05.09.2008 dem Vertragsentwurf zugestimmt hatte und Bürgermeister Guhr die Rahmenbedingungen mit der Rechtsaufsichtsbehörde abklären konnte, gab er vergangene Woche grünes Licht für die notarielle Beurkundung.

Die Käufer, Familie Holthuizen aus Eindhoven, waren persönlich angereist und auch unser Vermittler und Berater Jan van Ede hatte den Weg aus den Niederlanden nicht gescheut. Seinem unermütlichen Einsatz und der hervorragenden Zusammenarbeit mit ihm und Familie Holthuizen ist es zu verdanken, dass wir nach nur 4 Monaten intensiven Verhandlungen die Unterschrift unter dem Kaufvertrag haben. Als Zeichen, dass er es ernst mit seinem Vorhaben meint, wurde sogar im Vorfeld zwischen den Parteien vereinbart, dass Herr Holthuizen eine Anzahlung auf den Kaufpreis macht, welche auch noch vor dem Notartermin bei der Gemeinde einging.

Für die Gemeinde Oberlichtenau hat der erste stellvertretende Bürgermeister, Herr Andreas Mager, den Vertrag unterschrieben, da sich Bürgermeister Carsten Guhr dienstlich in Prag aufgehalten hatte und so kurzfristig an diesem Termin nicht teilnehmen konnte.

Die nächsten Schritte sind nun die noch zu beantragende rechtsaufsichtliche Genehmigung und die Zustimmung der Förderbehörden. Dies sollten allerdings keine Hürden mehr darstellen.

Wenn alles gut geht, dann haben wir sehr bald ein paar neue Einwohner in Oberlichtenau und wieder Licht in unserem Schloss.

Herr Holthuizen wir freuen uns sehr auf Sie!

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 23. Dezember 2008 um 18:47 Uhr